Greenlife Ressourcen GmbH

Abwassertechnik der Zukunft!

Das innovative Verfahren von Greenlife wird unter dem Projektnamen "Eco-bis" von der EU unterstützt.

Ausschlaggebend dafür ist, dass das Greenlife-Verfahren eine grüne Lösung für Abwasserreinigung und Klärschlammentsorgung bietet.

Mehr Effizienz bei gleichzeitig weniger Energieverbrauch und weniger CO2-Emissionen.

www.greenlife.co.at

Klärschlamm wird Dünger.

Konventionelle Verfahren von Kläranlagen legen den Fokus in erster Linie auf die Reinigung des Abwassers. Mit großem Energieaufwand werden Nährstoffe wie Kohlenstoff und Stickstoff in CO2 und N2 umgewandelt und ungenutzt in die Atmosphäre geblasen. Das einzige Ziel ist eine möglichst geringe Menge an Klärschlamm, die dann möglichst günstig auf landwirtschaftlichen Flächen entsorgt werden kann. Aufgrund der hygienischen und organischen Belastung des Bodens ist diese Praxis ökologisch höchst bedenklich.

Greenlife hat einen Weg gefunden, die wertvollen Nährstoffe im Abwasser als hochwertigen Dünger für die Landwirtschaft nutzbar zu machen. Gleichzeitig verbraucht das völlig neue Verfahren wesentlich weniger Energie für die Wasserreinigung. In nur drei Verfahrensschritten wird aus Abwasser erst Klärschlamm und aus den entwässerten und vorgetrockneten Klärschlämmen ein hochwertiger Dünger erzeugt. Jede Tonne dieser Biokohle enthält 300 Kilogramm Phosphor und 100 Kilogramm Kohlenstoff. Organische Schadstoffe und hygienische Verunreinigungen werden während des Pyrolyse-Verfahrens bei 800 Grad Celsius zur Gänze eliminiert.
© Greenlife